Rekordbeiligung und viele Siege bei der letzten Regional-Rangliste der Jugendlichen

Submitted by trinity on Sat, 11/03/2018 - 07:43
Regional-RLT

21 Teilnehmer, eine beeindruckende Zahl und auch in den anderen Regionen in Südbaden unerreicht. Der PTSV Konstanz stellt sich weiterhin stark an der Basis auf. Doch nicht nur das, auch in der Spitze tut sich weiterhin einiges. So starteten diesmal gleich drei unserer SpielerInnen eine Altersklasse höher: Fridolin in U13, Luis in U15 und Amalia in U17. Fridolin kam auch diesmal wieder ins Finale und es gab diesmal den lange ersehnten Turniersieg, obwohl er eine Alterklasse höhre spielte! Auch Luis kam wieder ohne Probleme ins Finale und spielte erneut gegen der starken Aldinger Mark Schmidt, dem er aber wieder unterlag. Zu guter letzt hatte auch Amalia zu diesem letzten Turnier eine AK höher gemeldet, nachdem sie die letzten beiden Turniere problemlos in U15 dominierte. Gleich zu Beginn traf sie auf eine ihrer Angstgegnerinnen aus der letzten Saison, die nun bereits U17 spielt, während Amalia eigentlich noch U15 ist. Nachdem Amalia anfangs zu ängstlich spielte und doch den Satz knapp holte, machte sie im zweiten Satz ihre steil ansteigende Formkurve im zweiten Satz deutlich! Im weiteren Turnierverlauf gab es keine Probleme, aber im Finale stand sie gegen eine Gegnerin, die sie noch nie bezwingen konnte. Knapp aber dennoch souverän meisterte Amalia ihre Aufgabe und gewann als U15erin die U17 Kokurrenz!

Auch bei den anderen Teilnehmern ging er heiß her. Gleich drei U9er Jungs traten an, unter ihnen unser Ben! Und nachdem gegen den späteren Turniersieger chancenlos war, hatte er dennoch ein ganz knappes Finale, das er leider nicht holen konnte (18:21 18:21). Bei den U11er Jungs spielte Jonah in einer 5er Gruppe und holte mit einem Sieg aus vier Spielen den 4. Platz. Bei den U11er Mädels starteten Lena und Isabella in Gruppe A und B und holten jeweils einen Sieg, sodass sie weiter gut im Rennen waren! Am Ende belegte Lena vor Islabella den 3. Platz.

Neben Fridolin, der als U11er in U13 antrat, spielten noch Jonathan und Mats dort mit. Für beide lief es eingermaßen und sie belegten als jüngere Jahrgänge die Plätze 9 und 7. Bei den Mädels wartet ein volles 16er-Teilnehmerfeld und unter ihnen Nele, Thalea und Feline. Für Thalea lief es diesse mal nicht gut, aber Feline siegte in drei engen Sätzen im Auftaktspiel und lief somit auf die "gute" Seite des Klassements. Dort traf sie allerdings auf Nele, die heute in bestechedner Form keine Probleme mit Felina hatte, und auch in der Folge ihre beiden Angstgegnerinnen aus den vorigen Turnieren bezwang und sich den ersten Platz sicherte! Feline verlor auch das Spiel nach Nele, wenn auch in drei Sätzen, und nach einen weiteren Sieg und einer Niederlage landete sie auf einem guten 7. Platz.

Bei den U15er Mädels konnte Aurora noch nicht mithalten und kam zu keinem Sieg. Sonst hatten wir in dieser AK diesmal niemanden am Start. Anders bei den Jungs, wo neben Luis (eine AK höher gemeldet) auch Jan und Tim dabei waren. Tim leistete sich nach Auftaktniederlage keine weiteren mehr und kam auf Platz 9. Jan verlor ganz knapp in drei Sätzen auch sein letztes Spiel und konnte so leider nicht in den Platzierungen weiter hoch rutschen.

Recht zahlreich waren wir diesmal bei den U17 und U19 vertreten. Neben Amalia, die aus U15 in die U17 kam, trat auch Anna an. Sie hatte aber einen schlechten Tag und verlor knappe Spiele, die sie vor ein paar Wochen noch gewinnen konnte. Bei sechs Teilnehmerinnen wurde das ein sechster Platz. Bei den U17er Jungs waren wir zu viert: Neben den erfahrenen Cornelius, Felix und Anton startet erstmals unser neuer Quereinsteiger Philipp. Er sollte direkt im ersten den an 1 gesetzten und auch späteren Sieger zum aufwärmen in seinem ersten Turnierspiel bekommen. Philipp schlug sich ausgesprochen gut und nahm dem übermächtig scheinenden Gegner mehr Punkte ab, als irgend ein anderen seiner Gegner im weiteren Turnierverlauf. Und auch in der Folge zeigte Philipp sein Talent und verlor nicht mehr. Platz 9, ein hervorragender Einstand als Quereinsteiger in die U17. Felix kam diesmal über einen 12. Platz nicht hinaus, aber für Anton lief es besser. Er siegte nach Auftaktsieg auch im weiteren Verlauf nochmal, sodass er auf dem 7. Platz raus kam und damit recht sicher für die Bezirksturniere qualifiziert ist. Cornelius verlor sein Vireterfinale sehr knapp in drei Sätze und konnte so den großen Sprung nach vorne nicht tätigen. Doch ein ungefährdeter 5. Platz ist am Ende auch nicht zu verachten. Keine U19 Mädels, aber einen Jungen, Mirza, haben wir zuletzt noch. Und der wirbelte wie in den letzten Turnieren bis ins Finale, konnte aber abermals - erneut auch aus konditionellen Gründen - gegen den gleichen Gegner wie immer in dieser Saison, nicht gewinnen (12:21 21:19 9:21).

Viele erste Plätze und weitere Treppchenplatzierungen, teilweise in höheren AK, und eine Rekordteilnehmerzahl lassen uns auf die nun folgenden Bezirks-Ranglisten-Turniere neugierig werden. Es sind einige Konstanzer, die sich qualifiziert haben, und auch einige, die freigstellt waren und nun dazu kommen. Mit etwas Glück kommen auch unsere Jungs und Mädels rein, die auf der Warteliste auf ihre Nachnominierung warten, falls jemand anderes ein Turnier nicht spielen kann. Denn auf den Bezirksranglisten werden für viele erstmals wertvolle Punkte für die neuen Ranglisten gesammelt werden.
-von Robert

Galerie
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT
Regional-RLT