6. Spieltag

Submitted by trinity on Thu, 02/28/2019 - 11:35
6. Spieltag

Am letzten Wochenende durften unsere 4 Mannschaften wieder ran und sich dem Kampf in der Tabelle stellen. Die erste Mannschaft konnte sich mit zwei sehr knappen und stark umkämpften Niederlagen dennoch in der Mitte der Liga halten. Die zweite Mannschaft hat nach einer klaren Niederlage endlich wieder einen Sieg eingefahren und hat sich so an die Tabellen-Vorletzten angenähert. Während die ersten beiden Mannschaften auswärts gespielt haben, durften die 3. und 4. Mannschaft daheim in der Geschwister-Scholl-Halle spielen. Die dritte Mannschaft konnte mit 2 super Siegen den ersten Tabellenplatz sichern! Die vierte Mannschaft spielt sich mit einem Unentschieden und einem Sieg auf den zweiten Platz der Tabelle.
--------------------------------------------------------------------------------------------
Erste Mannschaft hat es schwer
Bei der ersten Mannschaft läuft es gerade nicht rund. Während Grömmi schon die gesamte Saison stark angeschlagen aufläuft, hat Patrick auch noch die Grippe erwischt. Hierfür sollten kurzfristig Robert und Lukas einspringen.

Mittags ging es zunächst gegen den Tabellenzweiten Metzingen. Es war schon zu Beginn klar, dass es hier schwer werden sollte, zu punkten - auch wenn deren Top-Dame Stefanie Matt nicht auflaufen konnte.
Gestartet wurde, wie gewohnt, mit dem 1.HD und dem DD. Während unsere Klein-Sisters nach wie vor eine Bank im DD darstellen und somit auch einen souveränen Sieg einfahren konnten, starteten Vitus und Rüdiger das erste Mal gemeinsam im Doppel. Satz 1 lief mittelmäßig und ging verloren, Satz 2 ordentlich und wurde souverän gewonnen. Aber leider unterliefen den beiden im Entscheidungssatz zu viele Fehler, sodass ein schneller Rückstand nicht mehr aufgeholt werden konnte. Philipp und Robert bestritten das andere Herrendoppel und hielten lange Zeit wirklich super mit, mussten sich dann aber in zwei Sätzen geschlagen geben.
Die beiden anschließenden Einzel von Vitus und Eileen sind wohl symptomatisch für die derzeitige Lage. Eileen spielte im ersten Satz klar unter ihren Möglichkeiten, hatte das berühmte Zitterhändchen und fand gar nicht ins Spiel. Das änderte sich dann aber glücklicherweise und sie konnte, bis auf kurze Schwächephasen, bis zum Ende des dritten Satzes die Oberhand gewinnen und behalten. Wie es dann manchmal aber eben so ist, wenn es nicht wie am Schnürchen läuft, kommt die Schwächephase genau zum falschen Zeitpunkt und so verlor Eileen knapp in drei Sätzen. Bei Vitus lief es in gewisser Weise ähnlich: Er zeigte immer wieder sehr starke Ballwechsel, aber das absolute Selbstverständnis fehlte, sodass Sebastian Nuss ihn mit einem Kraftakt niederringen konnte.
In den Folgeeinzeln von Robert und Rüdiger zeigte Robert eine couragierte Leistung und darf mit seinem ersten BW-Liga Einzel zufrieden sein. Frank Hagemeister machte es Rüdiger heute im zweiten Einzel leicht, aber so stand es vor dem abschließenden Mixed schon 2:5 aus unserer Sicht. Im Mixed lieferten Grömmi und Moana gegen das Metzinger Mixed (im letzten Jahr noch ein Regionalliga-Mixed) teilweise starke Ballwechsel, aber der letzte Wille, den es für einen Sieg gebraucht hätte, konnte und sollte nicht aufgebracht werden. Die Kräfte von Grömmi mussten dabei auch ein wenig für die Abendpartie geschont werden.

Nach einer fast zweistündigen Fahrt liefen wir bei unseren Zizenhausener Freunden ein. Diese konnten mittags ihren ersten Sieg seit langem einfahren und hatten somit Selbstbewusstsein getankt. Außerdem war schon vor dem Auftakt klar, dass es in der Zizenhausener Halle nie einfach wird.
Doch unsere Mädels lassen sich von solchen Gedankenspielchen bekanntermaßen nicht einschüchtern und holten problemlos den ersten Punkt für uns. Im 1.HD traten Philipp und Rüdiger gegen das starke Doppel Bühler/Wernet an. Man kennt sich, man schätzt sich und man weiß um die Stärke der Gegner. Etwas überraschend entwickelte sich eine ausgeglichene Dreisatzpartie, die aber mal wieder trotz Flugeinlagen und einem beeindruckenden Kraftakt von Grömmis Knie und gesamten Körper knapp verloren ging. Die Dreisätze und die Konstanzer - das sind derzeit nun wirklich keine Freunde. Im 2.HD traten Vitus und Lukas nach langer Zeit mal wieder gemeinsam an. Im ersten Satz zeigte sich diese Pause noch, aber im zweiten Satz waren die beiden wieder im Flow - ganz wie früher. Doch das Satzende entscheidet und dieses entschieden dann, trotz mehreren Satzbällen für unsere Jungs, die Gegner.
Für Eileen begann ihr Einzel wieder nicht ideal, aber sie zeigte Moral und Biss und kämpfte sich zum Sieg. Aus diesem Spiel darf und sollte sie Kraft und Vertrauen für die kommenden Partien schöpfen. Vitus machte derweil ein super Spiel gegen "den Bü", den sicherlich stärksten Spieler der Liga. Der erste Satz ging knapp zu 19 weg, im zweiten Satz war es wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Vitus spielte stark, doch der Zizenhausener ist bekannt für seine Endspurt im Satz und das zeigte er mal wieder: So schloss er nach zwei überragenden Ballwechseln ab dem 19 beide mit einem Netzroller das Spiel ab. Seine Erleichterung zeigte sein Jubel und das sollte Vitus zeigen, wie knapp er heute dran war.
Robert durfte in seinem zweiten BW-Liga Einzel gegen Lukas Helfert ran. Respekt dafür, wie sich Robert geschlagen hat, auch wenn er dem jungen Gegner den Sieg doch überlassen musste. Rüdiger brachte die Konstanzer anschließend auf 3:4 ran, so war mit dem Mixed noch ein Unentschieden möglich.
Lukas und Moana zeigten im ersten Satz eine bärenstarke Leistung - hier zeigt sich vielleicht auch, dass die beiden schon vor zehn Jahren gemeinsam Mixed gespielt haben. Lukas beeindruckt immer wieder, wenn er einspringen muss, mit generell tollen Leistungen. Wenn man dann noch den Trainingsaufwand betrachtet, sind die tollen Leistungen sogar eher als überragend einzustufen. Im zweiten Satz waren unsere Konstanzer knapp dran - leider ging dieser zu 19 verloren - der Jubel von unserem Zizenhausener Urlaubspartner Timo machte deutlich, dass die Zizenhausener on fire sind. Doch unser Mixed wehrte sich und wie: Moana zeigte mal wieder ihren unglaublichen Willen und Spielstärke. Auch wenn die Partie und somit das Spiel verloren ging, sollte ihre Leistung in diesem Spiel und in der gesamten Saison hervorgehoben werden und Mut für das ganze Team in den kommenden Partien machen.

Denn die Liga ist spannend, gerade an diesem Spieltag wurde wieder einiges durcheinandergewirbelt und so sind wir innerhalb von wenigen Spielen vom Tabellenführer zum Mittelfeld durchgereicht worden. Ziel muss es nun sein, wieder zu alter Stärke zu finden und die knappen Dinger wieder zu holen. Die Wahl zur Wurst des Tages fällt dieses Mal aus. Denn auch wenn es zwei Gesamt-Niederlagen und viele knapp verlorene Spiele gab, muss man festhalten, dass wir alles gegeben haben.
Ein Riesendank geht an dieser Stelle noch an Robert und Lukas, die beide nicht zum ersten Mal kurzfristig eingesprungen sind, uns erst haben antreten lassen und auch eine tolle Stimmung ins Team bringen! 
-von Rüdiger

>>zum Spielbericht

--------------------------------------------------------------------------------------------
Zweite Mannschaft holt sich eine knappe Niederlage und einen klaren Sieg

Die zweite Mannschaft des PTSV Konstanz fuhr am am Samstag nach Ettlingen und Rastatt.

Um 14 Uhr starteten die Spiele in Ettlingen. Es begann mit dem ersten Herrendoppel und dem Damendoppel. Das erste Herrendoppel ging an Nils und Orlando. Auch das erste Einzel hat Orlando gewonnen. Christina und Sandra mussten sich leider knapp im Damendoppel zu 17 und 19 geschlagen geben. Dann verliefen die Spiele sehr unglücklich. Christina verlor im Dameneinzel. Das zweite und dritte Herreneinzel ging ebenfalls sehr knapp in spannenden Dreisatzspielen an Ettlingen. Auch das Mixed konnte Konstanz nicht für sich entscheiden. Konstanz verlor demnach knapp 3:5. Dennoch gab es gute und anstrengende Spiele.

Nachmittags trat Konstanz gegen Rastatt an, wo es dann sehr gut lief! Das erste, wie auch das zweite Herrendoppel ging souverän an Konstanz. Im Damendoppel verloren Sandra und Christina den ersten Satz. Den zweiten und dritten Satz gewannen sie dann aber sehr hoch und konnten das Damendoppel für sich entscheiden. Das Dameneinzel wie auch die ersten beiden Herreneinzel gewann ebenfalls Konstanz. Nils verlor das dritte Herreneinzel und das Mixed ging an Alyssa und Denis. Somit ging die Begegnung mit 7:1 an uns!
-von Orlando

>>zum Spielbericht

--------------------------------------------------------------------------------------------
Dritte Mannschaft holt sich 2 Siege und spielt sich auf Platz 1 der Tabelle

Die dritte Mannschaft hat die ersten beiden Mannschaften der Rottweiler empfangen. Das Spiel gegen Rottweil 1 war sehr wichtig, um diese auf Platz 2 hinter sich zu lassen. Mit dem 2. HD, dem DD, den ersten beiden HE und dem Mixed holte sich das Team den 5:3 Sieg. Die 2. Begegnung gegen Rottweil 2 fiel aus.

>>zum Spielbericht

--------------------------------------------------------------------------------------------
Vierte Mannschaft spielt ein Unentschieden und einen Sieg

Vierte Mannschaft hat zuerst gegen Gottmadingen gespielt und sich ein Unentschieden erspielt. Die zweite Begegnung gegen Gottmadingen 2 lief besser und mit nur 2 verlorenen Spielen gewann das Team mit 6:2.

>>zum Spielbericht

Galerie
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag
6. Spieltag