6. Spieltag

Submitted by trinity on Mon, 02/24/2020 - 08:31
6. Spieltag - Zweite Mannschaft

Die erste, vierte und fünfte Mannschaft spielte den 6. Spieltag daheim. Nach einer knappen Niederlage gegen Emmendingen hat die erste Mannschaft gegen Altshausen einen klaren Sieg eingefahren. Die vierte Mannschaft verlor das erste Spiel gegen Rottweil und erspielte sich ein Unentschieden gegen Schwenningen. Die fünft Mannschaft holte gegen Radolfzell einen klaren Sieg und gegen Winzeln eine 3:5-Niederlage. Die zweite und dritte Mannschaft spielten auswärts gegen Aldingen und Emmendingen. Während die zweite Mannschaft ein Unentschieden und eine Niederlage holte, verlor die dritte Mannschaft beide Spiele.
------------------------------------------------------------------------------------
1. Mannschaft: Eine Niederlage und ein Sieg zum Heimabschluss

Obwohl noch zwei Spieltage in dieser Saison fehlen, fand am vergangenen Wochenende der Saisonabschluss in puncto Heimspiele an.
Zunächst empfingen die Konstanzer den TB Emmendingen. Da Philipp und Christina nochmal in der 2.Mannschaft aushalfen, traten wir mit vier Herren und zwei Damen an.
Schon vor Beginn war klar, dass es eine schwierige Begegnung werden würden, denn schon in der Hinrunde konnte nur ein knapper 5:3 Sieg eingefahren werden.

Wie immer wurde mit dem 1.HD und dem DD begonnen. Patrick und Orlando lagen im ersten Satz schon schier auswegslos hinten und konnten sich dann doch wieder toll rankämpfen, leider ging der 1.Satz dennoch knapp an die Emmedinger. Doch die Konstanzer waren nun im Spiel und konnten sich somit den 2.Satz sichern. Im 3.Satz gab es dann leider in der Mitte des Satzes eine kurze Schwächephase und diese nutze die starke Paarung Fries/Beyersdorffer knallhart aus.
Währenddessen spielten unsere Mädels im ersten Satz voll auf Augenhöhe, mussten sich aber leider knapp in der Verlängerung geschlagen geben. Im zweiten Satz war dann etwas die Luft raus und stand es zunächst 0:2.
Im 2.HD konnten sich Vitus und Rüdi in zwei Sätzen durchsetzen und den Spielstand verkürzen.

Heiß erwartet wurde das Spiel von Orlando gegen Björn Fries. In den letzten Partien lieferten sich die beiden jeweils packende Duelle und zeigten das mit stärkste Badminton, was die Liga zu bieten hat. An diesem Tag lief es für Orlando aber von Beginn an nicht wie gewünscht. Er fightete sich zwar immer wieder in Ballwechsel rein, aber Björn hatte an diesem Tag immer die bessere Antwort parat.
Lena war in ihrem Spiel immer wieder dran und schien im 2.Satz auch so langsam die Oberhand zu gewinnen, aber ihre Gegnerin Kathrin Becker konnte den Sieg knapp über die Runden bringen. Somir stand es schon 1:4 und es war nur noch ein Unentschieden möglich.
Vitus präsentierte sich in seinem Einzel ebenso stark, wie im Doppel zuvor und konnte problemlos einen Zweisatzsieg einfahren. Im 3.HE erkämpfte Rüdi gerade noch so den Anschlusspunkt und somit musste das Mixed entscheiden. Im 1.Satz spielten Moana und Patrick stark und souverän; die Emmendinger Paarung Vogel/Löhle wehrte sich aber mit allen Mitteln und an manchen Tagen ist das gewisse Quäntchen in den entscheidenden Ballwechseln eben nicht auf der für uns richtigen Seite und so mussten wir den Emmendingern den knappen Sieg überlassen.
In der langen Wartezeit stieß Denis dann noch zu uns, um uns für die Abendpartie zu verstärken.

Gegen den TSV Altshausen mussten auch wir erstmal wieder in Schwung kommen. Dies klappte aber sowohl bei Vitus und Rüdi im 1.HD als auch bei Moana und Lena im DD im Laufe des ersten Satzes und so konnten zwei klare 2-Satz Siege eingefahren werden. Unsere Youngers Orlando und Denis zeigten ihren Gegnern dann im ersten Satz klar ihre Grenzen auf, aber dies ließen Michelberger/Metzler nicht auf sich sitzen und zeigten im Anschluss einen überragenden Satz, sodass der 3.Satz entscheiden musste - eine erste Bewährungsprobe für unseren Nachwuchs, auch wenn die beiden ihrem Potential nach stärker zu sein schienen, mussten sie dies erst einmal in einen Siegt umwandeln. Darüber nachzudenken fiel den beiden aber nicht ein und so knüpften sie an ihre Leistung im ersten Satz an und brachten die Mannschaft mit 3:0 in Führung.

Lena erwartete dann im Einzel mit Jana Metzler eine sehr starke Gegnerin. Lena startete furios, musste dann im Laufe des Spiels aber der Spielstärke ihrer Gegnerin und ihrem vierten Spiel am heutigen Tage etwas Tribut zollen.
Nachdem Vitus seine vierte überaus solide Vorstellung an diesem Tag hinter sich gebracht hatte, hatte unser Mixed die Möglichkeit den Siegpunkt zu erspielen. Im ersten Satz haderten die beiden sehr, es schien heute einfach nicht laufen zu wollen. Doch die beiden rissen sich zusammen, stellten ihr Spiel etwas um und versuchten jeden Ballwechsel auch gedanklich neu zu starten. Das zeigte Wirkung und so konnten die beiden den fünften Punkt für das Team holen.
Orlando und Denis zeigten in den beiden abschließenden Einzeln ihre Stärke und erhöhten mit zwei ungefährdeten Siegen zu einem 7:1.

Insgesamt zeigten die Konstanzer mal wieder eine tolle Teamleistung, auch wenn die Niederlage gegen Emmendingen in Anbetracht der anderen Ergebnisse etwas schmerzte. Allerdings zeigte das Team im direkten Anschluss keine Schwäche und festigte den dritten Tabellenplatz.
In den abschließenden Auswärtspartien gilt es nun nochmal alles abzurufen und weiter, um jeden Punkt zu kämpfen und alle Gegner zu viel wie möglich zu ärgern.
-von Rüdi

>>Spielbericht
------------------------------------------------------------------------------------
2. Mannschaft

Am 6. Spieltag spielten wir auswärts in Aldingen und Emmendingen. Wir wurden dankenswerterweise von Stefan und Ruslan unterstützt. Philipp und Nils spielten gut, aber mussten sich gegen das starke Doppel von Prislinger und Aberle im 1. Herrendoppel geschlagen geben. Ruslan und Stefan gewannen souverän das 2. Herrendoppel. Christina und Sandra spielten im Damendoppel gut zusammen und holten für uns den zweiten Punkt in dieser Begegnung. Nils und Ruslan verloren ihre Einzel gegen starke Gegner in zwei Sätzen. Christina gewann ihr Einzel deutlich und sicherte uns somit den dritten Punkt. Im Mixed mussten sich Stefan und Sandra leider in zwei Sätzen geschlagen geben. Durch ein starkes Spiel holte Philipp uns den vierten Punkt im 1. Herreneinzel. Damit haben wir uns am Ende der Begegnung ein Unentschieden gegen den Tabellenführer erkämpft!

Nach einer längeren Fahrt von Aldingen nach Emmendingen konnten wir einigermaßen rechtzeitig mit der 2. Begegnung starten. Ruslan und Nils fanden im 1. Herrendoppel nicht so wirklich ins Spiel und verloren
dieses Spiel in zwei Sätzen. Auch im 2. Herrendoppel reichte es für
Philipp und Stefan leider nicht für ein Sieg. Unsere Damen Christina und Sandra waren dagegen wieder erfolgreich und erspielten uns den ersten Punkt. Im Mixed und im 2. Herreneinzel mussten wir uns den Emmendingern geschlagen geben. Christina und Ruslan gewannen ihre Spiele und sicherten uns somit drei Punkte in der Begegnung. Damit stand es 3:4 gegen uns.

Philipp spielte in der letzten Begenung des Tages um den vierten Punkt
für uns. Im 1. Satz spielte er seinen Gegner Andreas Krehl regelrecht an
die Wand. Im 2. Satz konnte Philipp das Tempo nicht mehr ganz aufrecht erhalten und es entwickelte sich ein sehr enges Spiel. Am Ende hatte Philipp nach einer sehr intensiven Partie leider das Nachsehen.
Insgesamt konnten wir aber trotzdem mit dem Ergebnis und der heutigen Punkteausbeute gegen starke Gegner zufrieden sein.
-von Nils

>>Spielbericht
------------------------------------------------------------------------------------
3. Mannschaft

Die dritte Mannschaft von Konstanz hatte ihre erste Begegnung als Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft des TB Emmendingen.
Um 15:00 begann der Spieltag mit den zwei Herrendoppeln. Im ersten HD spielten Magnus Fleischmann und Florian Dörflinger gegen das erste HD der Emmendinger. Sie verloren das spannende Spiel leider in zwei Sätzen 21:13 und 21:14. Das zweite HD verloren Roland Kramer und Michael Krug leider auch mit 21:10 und 21:11 gegen das HD aus Emmendingen. Den ersten Sieg holten Alyssa Klein und Laura Kleeb im DD für Konstanz, welches sie zweimal mit 21:16 gewannen. Magnus hat im Kampf gegen Andreas Krehl im ersten HE leider knapp mit 21:17 und 21:18 verloren und das DE verlor Laura ebenfalls gegen ihre Namensvetterin Laura Züfle mit 21:13 und 21:14.

Beim Mixed, welches Alyssa Klein und Florian Dörflinger spielten, war im ersten verlorenen Satz 7:21 nicht mehr daran zu denken, dass sich dieses Spiel nochmal drehen könnte. Doch die beiden gaben alles und das hat sich im zweiten Satz 22:20 und im dritten Satz 25:23 erfolgreich bewiesen, dass man ein so anfangs aussichtsloses Spiel doch noch gewinnen können, wenn man kämpft. Das zweite und dritte HE verlor die 3. Mannschaft leider auch. Im zweiten He spielte Michael 14:21 und 18:21 gegen Wanja May und das dritte HE, von Roland besetzt, ging leider zweimal einstellig 21:8 und 21:6 an seinen Gegner aus. Damit war die erste Begegnung leider nicht so erfolgreich und die Konstanzer verloren 6:2 gegen den TB Emmendingen.

Die dritte Mannschaft von Konstanz machte sich also auf den Weg nach Aldingen, wo ihre zweite Begegnung des Tages auf sie warteten.
Die Fahrt war lang und das wirkte sich auch auf die Spieler aus.
Mit einer Stunde Verspätung begrüßte der TV Aldingen die Konstanzer.
Es wurde mit dem DD begonnen, welches Alyssa und Laura leider im ersten Satz mit 21: 13 verloren. Trotz Anstrengung reichte es dieses Mal nicht das Spiel noch zu drehen und die Beiden verloren auch den zweiten Satz knapp mit 21:19 gegen ihre Gegnerinnen Melissa Schmidt und Patricia Redl. Im ersten HD spielte diesmal Magnus zusammen mit Michael gegen das erste HD aus Aldingen. Sie verloren das anstrengende Spiel leider mit 21:14 und 21:10. Im zweiten HD sah es dafür für den PTSV gut aus, welches Florian mit Roland gegen Simon Jäger und Tom Schmittutz mit 21:14 und 21:9 hoch gewannen.
Das DE wurde von Laura erfolgreich gegen Patricia Redl mit zweimal 21:17 erkämpft.

Auch das erste HE mit Magnus ging an die dritte Mannschaft von Konstanz, allerdings kampflos, da sich der Gegner zuvor verletzt hatte. Im Mixed, welches Alyssa mit Florian spielten, ging es leider nicht so erfreulich wie bei der letzten Begegnung aus. Sie verloren das Mixed leider mit 21:14 und 21:16 im einem spannenden Spiel gegen Patrick Paul und Melissa Schmidt.
Das zweite HE spielte Michael Krug gegen Joshua Prislinger. Auch hier reichte es nicht ganz aus zu gewinnen, obwohl es ein sehr gutes Spiel war und somit verlor der PTSV leider auch dieses Spiel mit 21:12 und 21:11. Das letzte Spiel des Tages war das dritte HE und wurde von Roland Kramer gespielt. Das sehr unterhaltsame Spiel ging leider auch an den TV Aldingen mit 21:14 und 21:7.

Somit endete der achte Spieltag leider nicht so, wie erwünscht, wobei es auch gegen Aldingen 5:3 ausging. Trotz allem hat die Mannschaft wieder einmal viel Spaß zusammen gehabt und der Sieg ist beim nächsten Spieltag dann wieder hoffentlich in Sicht.
-von Laura

>>Spielbericht
------------------------------------------------------------------------------------
4. Mannschaft: Ein Punkt für die Hoffnung am 6. Spieltag!

Es ging diesmal für uns gegen die vermeintlich schlagbaren Mannschaften Rottweil und Schwenningen. Bisher hatte die 4. Mannschaft noch keinen einzigen Punkt holen können und steht mit einem Bein bereits wieder in der Bezirksliga. Der heißeste Mitabstiegskandidat Villingen empfängt uns am letzten Spieltag zum show-down, aber nur, wenn wir es schaffen, noch irgendwo mindestens einen Punkt zu holen. Heute sollte es so sein, entweder gegen Rottweil oder Schwenningen. Die Vorzeichen waren schlecht, die Stammherren Stephan und Philipp konnten nicht spielen, unser Neuzugang Christian nur im ersten Spiel. Huy war aber dabei, und als Ersatz kam Robert D. dazu sowie Robert K. aus der 5. Mannschaft hoch. Die Doppelspezialisten Yang und Manuel waren ebenso bereit wie Ursel, die heute Maren bei den Damen unterstützen sollte.

Im ersten Spiel gegen Rottweil rechneten wir uns gute Chancen aus und stellten das zweite Doppel stark mit Robert K. und Huy. Und die beiden holten es auch wie geplant! Doch auch unser 1. Doppel mit Robert D. und Christian spielte groß auf und holten fast einen ungeplanten Bonuspunkt! Aber fast ist nicht ganz, und so gaben sie das Spiel leider knapp in drei Sätzen her. Maren und Ursel konnten leider ebenfalls nicht punkten, doch damit lag alles in etwa wie erwartet. Während Christian sein 2. Einzel in drei Sätzen holte und damit den nächsten Punkt einfuhr, konnte Robert D sein Einzel leider nicht für sich entscheiden. Das geplant starke Mixed aus Robert K. und Ursel schnürte sich aber direkt ein Punkte-Paket und wir erhöhten auf 3 Punkte. Nur noch ein Punkt zum Erfolg fehlte uns! Maren konnte gegen ihre Gegnerin im Dameneinzel leider nichts ausrichten, und so wurde es bei Huys 1. Herreneinzel wirklich spannend. Es war ein starkes und ausgeglichenes Spiel, in dem Huy erst den ersten Satz knapp vergab, sich aber stark in den zwiten Durchgang warf und den Entscheidungssatz erzwang. Doch sein Gegner stellte geschickt seine Taktik um und zwang Huy zu mehr Fehlern. So holten nicht wir den 4. Punkt, sondern Rottweil den 5. Unser Punktgewinn wurde auf das zweite Spiel verschoben.

Und die Gegner waren schon früh in der Halle, kamen sie doch von fast um die Ecke aus Zizenhausen mit einem 0:8 im Rücken. Vor allem der Einsatz einer Ersatzdamen in der Schwenninger Mannschaft machte uns Mut. Und siehe da: Maren und Ursel machten den Sack mit einer starken taktischen Leistung zu und holten direkt einen Punkt auf unser Konto. Weil Christian nicht mehr da sein konnte, mussten wir die Doppel umstellen. Huy spielte nun mit Robert D. (nicht K.) im ersten Doppel und waren zwar immer mal wieder dran, aber zu holen was da nichts. Dafür hatten aber unsere Doppelspezialisten Manuel und Yang einen Sahnetag und stellten ihre Gegner im 2. Doppel vor eine wirklich schwere Aufgabe. Sie holten direkt den ersten Satz, konnten aber im zweiten den Sack ganz knapp nicht zu machen. Doch eine Beoachtung zur Taktik sollte sich auszahlen, denn im 3. Satz wurde es eine deutliche Angelegenheit für die Konstanzer, die damit den 2. Punkt auf unser Konto hievten.

Huy hatte in seinem Einzel immer noch nicht zurück in die Spur gefunden und vergab leider. Auch Robert D. hatte im 2. Einzel keine Chance. Doch wir zogen das Mixed vor, das wieder aus Robert K. und Ursel bestand. Und es ging auch gut los, mit dem Satzgewinn für Konstanz. Doch dann machte Robert ein paar ungeschickte Bälle und man stand sowieso auf der "schlechten" Seite, was für Ursel in der Verteidigung ein Problem war. Die Gegner zogen viel zu schnell davon und Robert kam überhaupt nicht mehr ins Spiel, außer in sein persönliches Trauerspiel. Es war so bitter, dass wir auch den 3. Satz noch einstellig abgaben, trotz dem Start auf der guten Seite... Robert K. war davon so angefressen, dass er ohne Puase direkt seinen Gegner zum 3. Einzel forderte. Und er startete diekt stark, konnte aber seine Unsicherheiten aus dem Mixed noch nicht ganz ablegen. Zum Satzgewinn reichte es aber allemal. Im zweiten Satz war dann der Knoten geplatzt und bis auf eine dumme Serie von Fehlern in der Satzmitte holte Robert den souveränen 3. Punkt! Maren trat noch im Dameneinzel an und hatte eine gute Chance, die sie im ersten Satz perfekt ausspielte! Saubere 21:7 Punkte standen zum Seitenwechsel auf der Zähltafel. Im zweiten Satz kam die Gegnerin aber zurück und so wurde es nochmal knapper. Doch Maren behielt mit 21:17 die Oberhand und holte den so wichtigen 4. Punkt nach Konstanz.

Im Fernduell mit Villingen konnten wir durch deren beiden Niederlagen heute einen Punkte aufholen. Sollten die Villinger und wir - wie erwartet - am kommenden Spieltag beide Spiele verlieren, so können wir am letzten Spieltag im direkten Vergleich noch die Klasse halten! Es bleibt spannend und nichts ist verloren!
-von Robert

>>Spielbericht
------------------------------------------------------------------------------------
5. Mannschaft spielt solide in sehr selbstständiger Besetzung

Da Robert K. in der 4. Mannschaft helfen musste, spielte vor allem die Herren heute mit dem wohl jüngesten Altersschnitt in ganz BW, wenn nicht Deutschland! Mirza war mit seinen 18 Jahren der Älteste und Mannschaftsführer und damit noch 2 Jahre älter als Philipp und 3 Jahre älter als Anton und Cornelius. Die Damen Nathalie und Heike waren die "Erwachsenen" in der Halle.

Zuerst empfingen wir den BC Radolzell, unseren unteren Tabellennachbarn, dem wir im Hinspiel leider knapp mit 3:5 unterlagen. Heute sollte es anders laufen. Denn wir hatten Cornelius wieder dabei! Und es ging gut los. Im 1. Herrendoppel spielten Cornelius und Philipp im 1. Satz stabil und holten diesen. Leider vergaben sie den 2. Satz, fingen sich aber wieder zum Punktgewinn. Mirza und Anton hatten noch nie gemeinsam gedoppelt, und spielten zwar gut mit, kamen aber nicht zum Erfolg. Unsere Damen Heike und Nathalie kamen dagegen mit 21:12 besonders gut ins Spiel, aber ihre Gegnerinnen spielten ihre Erfahrung im 2. Satz zum Ausgleich aus. Doch im Entscheidungssatz hatten die Konstanzerinnen wieder die Oberhand und punkteten zum 2:1 Gesamtspieltstand nach den Doppeln. In ihrem Einzeln ließen Cornelius und Philipp allerdings nichts anbrennen, wobei Philipp leider im zweiten Satz kampflos gewann, weil sein Gegner sich verletze.

Nathalie spielte gegen die gleiche Gegnerin, die sie im Hinspiel in einem aufopferungsvollen Fight noch schlagen konnte. Heute war es nicht weniger spannend, doch mit dem besseren Ausgang für die Radolfzellerin. Das ganz neue Mixed aus Anton und Heike war war ebenfalls interessant. Trotz seiner erst 15 Jahren ist Anton als Mixed-Spezialist bekannt und so konnte er mit Heike den ersten Satz in der Verlängerung holen, obwohl sie so noch nie zusammen gespielt hatten. Der zweite Satz lief dann mit mit 21:16 noch besser und der Sieg war mit bisherigen 5:2 Punkten klar. Im letzten Spiel des Abends gab es einen offenen und knappen Schlagabtausch zwischen Mirza und seinem Gegner. Den ersten Satz holte Mirza mit knappen 21:19 Punkten, ließ sich aber von manch strittiger Entscheidung im zweiten Satz zu einem 15:21 irritieren. Im 3. Satz behielt er allerdings die Nerven und vor allem einen Fitnessvorsprung bei unauffälligem aber gut vorbereitetem Spiel und erhöhte auf das Endergebnis 6:2.

Im zweiten Spiel kamen dann die Winzelner, die uns im Hinspiel knapp mit 5:3 geschlagen hatten. War heute mehr drin? Die Aufstellung war identisch wie im Spiel am Mittag. Leider vergaben aber Cornleius und Philipp diesmal in drei Sätzen ihr Doppel. Mirza und Anton hatten leichtes Spiel, denn Winzeln kam mit einem Herren weniger. Unsere Damen konnten gegen die Gegnerinnen heute leider nichts ausrichten. Das 1. Herreneinzel stand sehr stark da und Cornelius verlor zweimal mit 19:21. Allerdings lief es für Philipp besser und er machte den Sack klar im 2. Einzel zu, wo der Gegner aber am Anfang des 2. Satzes aufgeben musste. Mirza gewann das 3. Einzel im vornherein kampflos wegen einer Verletzung des Gegners. Nathalie war im Einzel im ersten Satz ganz nah dran, kam dann aber mit der Spielweise der Gegnerin nicht zurecht und konnte das Spiel nicht mehr holen. Im Mixed lief es sehr ähnlich: Der erste Satz noch knapp, doch dann war nichts zu holen. Die Gegner waren dafür zu erfahren und holten trotz Antreten mit einem Herren weniger und dem verletzungsbedingten Ausfall zweier weiterer ein 5:3. Schade für uns, ein paar Punkte mehr wären für uns heute durchaus drin gewesen!
-von Robert

>>Spielbericht

Galerie
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft
6. Spieltag - Zweite Mannschaft