Auch das zweite Perspektivturnier mit tollen Erfolgen

Submitted by trinity on Fri, 05/26/2017 - 09:10
Siegerehrung Mädchen U11

Zwei Wochen nach dem 1. Perspektivturnier in Ludwigshafen-Bodman fanden sich wieder 14 Konstanzer Badmintonspielerinnen und -spieler in Radolfzell ein. Nicht die gleichen 14 wie letztes Mal, aber überwiegend. Wir waren also guter Dinge, dass wir an die vorigen Erfolge anknüpfen könnten.

Und bei den U9er Jungs ging das gleich los! Denn Fridolin spielte sich souverän ins Finale, das er auch nur aufgrund seiner geringeren Erfahrung knapp in 3 Sätzen verlor. Nach dem 3. Platz vor zwei Wochen also jetzt der 2. Platz!

Bei den U11er Mädchen fehlte Abby, die vor zwei Wochen noch Siegerin wurde. Dafür waren Feline und Kira mit dabei, aber das Teilnehmerfeld war diesmal doch recht stark. So mussten Nele und Mia, vor 2 Wochen auf Platz 3 und 2, in ihren Gruppen sehr enge Dreisatzspiele gewinnen, um danach als jeweilige Gruppenerste das Finale zu bestreiten. Wo vor zwei Wochen noch Mia die Nase knapp vorne hatte, war es diesmal Nele, die einen starken Tag erwischte. Sie sicherte sich somit den Turniersieg vor der zweitplatzierten Mia.

Jonathan spielte sein zweites Turnier bei den U11er Jungs. Wo er in Bodman beim letzten Turnier aufhörte, machte er hier gleich weiter. Dort verlor er knapp in zwei Sätzen gegen den gleichen Jungen, gegen den es in diesem Turnier los ging. Und wieder gelang es Jonathan, einen Satz für sich zu entscheiden. Aber sein Gegner holte den Entscheidungssatz und gewann damit das Spiel. Die Gegner in den Folgespielen waren ebenfalls zu stark, aber nach den Sommerferien ist Jonathan immer noch U11 und kann sich dann mit dem neu erlernten Turnierwissen durch die Regionalranglisten kämpfen.

Joel war nach seinem Überraschungserfolg mit einem 2. Platz aus dem letzten Turnier natürlich wieder dabei und spielte stark in seiner Altersklasse U13 auf. Diesmal mit etwas Pech beim Start, und so konnte er am Ende nur noch ins kleine Finale um den 3. Platz kämpfen. Aber diesen ließ er sich nicht nehmen und holte im zweiten Turnier seinen nächsten Treppchenplatz. Elisabeth Heisel spielte bei den U13er Mädels auch gut mit, verpasste Platz 3 aber knapp und wurde somit 4.

Amelie startet bei den U15 Mädels, für einen Podestplatz reichte es aber nicht. Dennoch hat sie sich im Mittelfeld als Quereinsteigerin des letzten Jahres gut platziert. Bei den U15er-Jungs sind drei unserer Spieler angetreten: Anton, Felix und Niklas. Nach ähnlichen Ergebnissen in der Gruppe trafen Niklas und Felix aufeinander. Zuerst sah es nach einem klaren Spiel für Niklas aus, aber nach dem ersten Satz wurde es für Niklas doch noch sehr eng. Er behielt die Nerven und gewann das Spiel, woraufhin er später ins kleine Finale kam. Nach einem sehr knappen Dreisatzmatch holte er leider nur den 4. Platz, aber er war heute schon deutlich besser drauf als beim letzten Turnier, auf dem er schon vorher unglücklich ausschied.

Anton überraschte mit großen Fortschritten durch vorangegangene Turnierteilnahmen und intensive Trainingsteilnahmen. Dieser Fleiß zahlt sich aus! Anton verlor in der Gruppe kein Spiel, auch wenn es oft in den dritten Satz oder die Verlängerung gehen musste. Somit hätte er im Finale stehen können und hätte den 2. Platz sicher gehabt. Allerdings traf ihn diesmal das Pech dreifach: Sein letztes Spiel wurde auf dem Spielberichtszettel falsch eingetragen, ihm fiel es nicht auf, als er ihn bei der Turnierleitung abgab, und als es uns auffiel, was es bereits zu spät, weil das "falsche" Finale schon über die Hälfte fertig war. Nach einiger Überlegung fanden wir zusammen die Lösung, dass Anton kampflos den 2. Platz bekommen könne, aber es für das Neuausspielen des Finales einfach schon zu spät gewesen war. Damit gab es bei den Jungs U15 zwei 2. Plätze. Trotzdem war Anton geknickt, denn seinen regulären Finalgegner hatte er bereits bei einem vorigen Turnier schlagen können. Der Turniersieg wäre zum greifen nahe gewesen. Aber das Leben geht weiter, und bei den Turnieren nach dem Sommer kann er sich wieder nach vorne spielen.

Zwei U17er Jungs aus Konstanz fanden ebenfalls gegen Mittag den Weg zur Sporthalle zu den U17/U19 Disziplinen. Sie spielten aufgrund weniger Meldungen mit den U19ern zusammen. Mirza konnte in der Gruppe noch ein Spiel gewinnen, hatte aber später kein Glück mehr und kam auf den 6. Platz. Johannes konnte in der Gruppenphase leider nicht gewinnen, aber dafür sein letztes Spiel und wurde damit 8.

-von Robert Kraus

Galerie
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell
Perspektivturnier Radolfzell